Gepäckausgabe 2017

Im vierten Jahr der Gepäckausgabe wird die Rolle der Kuratoren zu Teilen weitergeben.
Sechs ausgewählte Kunstschaffende aus dem Glarnerland werden jeweils einen Künstler
zur Gepäckausgabe einladen und als Duo ein gemeinsames Werk vor Ort erschaffen.

Die Rauminstallation in der Gepäckausgabe ist jeweils während zwei Wochen öffentlich zugänglich, bis der folgende Kunstschaffende diese transformiert.

Die Gepäckausgabe präsentiert sich als ein öffentlich zugänglicher, nicht kommerzieller Kunstraum mit einem regelmässigen, innovativen Programm. Die Vernissagen mit Künstlergespräch finden jeweils am ersten Samstag im Monat von April bis September um 17:00 Uhr in der Gepäckausgabe direkt neben dem Kunsthaus am Bahnhof Glarus statt.

Gepäckausgabe Plakat

 

 

 

Advertisements